In einer postmodernen, wachstumsgetriebenen und globalisierten Welt, scheinen Grenzen und alles damit assoziierte, ein zu überwindendes Relikt aus archaischen Zeiten des menschlichen Miteinanders zu sein. Grenzen behindern Wachstum und Fortschritt, Grenzen verursachen Kriege, Grenzen töten Menschen. Man müsse daher...
Der mit allen schönen Attributen und leeren Worthülsen des Westens geschmückte Vorzeigestaat Frankreich (demokratisch, laizistisch, republikanisch, weltoffen, partizipativ, bürgernahe, usw.) zeigt als Geburtsort von Aufklärung und "Humanismus" gerade vor, wir rasch das Individuum, als vormals nützliches Stimmvieh und befählsempfängender...
Ein häufig vorgebrachter und sich ebenso hartnäckig haltender Vorwurf an libertäre Vorstellungen eines freien Marktes, ist jener des Monopolismus. Immer wieder werden sowohl von linker, liberaler als auch konservativer Seite Bedenken an einer naturrechtlich basierten "laissez-faire" Ökonomie geäußert, die...
Wiederholt sich die Geschichte oder sind es doch immer wieder neue Phänomene, mit denen der Mensch konfrontiert wird? Sind wir fähig aus fundamentalen Fehlern der Menschheitsgeschichte tatsächlich reflexive Schlüsse zu ziehen und zu lernen oder begegnen uns diese Fehler...
Wie sollte man aus libertärer Sicht mit Gesetz und Rechtsstaatlichkeit umgehen? Ein altes Sprichwort besagt: „Die Ignoranz des Gesetzes ist keine Entschuldigung.“ Doch warum eigentlich nicht und wie steht es um Unwissenheit und Willkür? Die Unwissenheit über das Gesetz, ist...
Unsere Freiheit wird geschändet, unsere Kultur entweiht, die Repressionen größer, die Eingriffe drastischer und schmerzhafter. Der Käfig in dem wir leben, wenn man das Leben nennen kann, wird immer enger und unmenschlicher. Wann, wenn nicht jetzt, muss der zivile...
Schon Aldous Huxley, einer der visionärsten Dystopie-Vordenker unserer jüngeren Menschheitsgeschichte, wusste gekonnt von der transformativen Kraft diktatorischer Regime und totalitärer Ideologien zu erzählen. So würde sich die „perfekte“ Diktatur, nach Huxley, dem modernen, aufgeklärten Mensch gänzlich intransparent, verschleiert, aber...
Dass der Staat - als scheinbar einzige moralische Entität zwangsweiser Gewaltanwendung - zusehends seine Legitimität unter den von ihm beherrschten Bürgern verliert, ist angesichts politischer und sozialer Dauerkonflikte rund um den Globus augenscheinlich. Weder die hochgelobte und oftmals als...
Die zunehmende, mittlerweile offensiv und transparente Zensur und Unterdrückung missliebiger Meinungen, Inhalte und Weltanschauungen in sozialen Netzwerken des Internets, ist nur ein weiterer Schritt auf dem immerwährenden Weg der Meinungsdiktatur. Getragen und initiiert werden diese Maßnahmen wie immer von...
Die liberale Intoleranz des postmodernen Zeitalters, gepaart mit dem primär von linker politischen Seite kommenden Drang nach Zensur und Meinungsdiktatur, nimmt wie zu erwarten war kein Ende, weshalb auch unsere Serie ihren vierten Teil erfährt. Während wir in den...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
21AbonnentenAbonnieren