Während der Finanzkrise von 2008, die de facto immer noch anhält, stach Island als besonderes Beispiel in puncto Krisenmanagement hervor. Anders als in anderen westlichen Staaten, wurden dort Banken und Manager für ihre fatalen Entscheidungen zur Kasse gebeten beziehungsweise vor Gerichte...
Die technische Revolution des 20. und 21. Jahrhunderts mag viele Vorteile mit sich gebracht haben, ein fundamentaler Nachteil war und ist aber mit Sicherheit die Möglichkeit der zentralisierten Überwachung und Planung des Lebensalltags nahezu aller Menschen, die damit konfrontiert...
Multilateral agierenden Organisationen mit weitreichenden rechtlichen Kompetenzen haftet meist Intransparenz, politische Steuerung und Willkür an. Das reicht von fundierter Kritik an den Vereinten Nationen über den Internationalen Währungsfonds und der Weltbank bis hin zu in diesem Artikel behandelten Internationalen...
Chinas reiche Kulturgeschichte hat große Philosophen und Denker hervorgebracht, ebenso wie beeindruckende Geistestheorien. Man denke nur an Konfuzius und den dazugehörigen Konfuzianismus, Laotse und den Taoismus oder Meister Sun und seinen Kriegskanon. Ebenso sind die Denktradtitionen des Legalismus, Zen...
Wie saniert man den Budgethaushalt eines Staates, ohne neue Schulden aufnehmen zu müssen? Richtig, man greift auf das effektivste Kontrollmittel unserer heutigen Zeit zurück, das Geld. So verwundert es auch nicht, dass Indien, im (Krisen-)Zeitalter von Fiat-Money und Co.,...
Der Begriff der Anarchie ist wohl einer der am kontroversesten diskutierten und am häufigsten missverstandenen der jüngeren Zeitgeschichte. Unabhängig von der wissenschaftlichen Betrachtung der Grundkonzepte und Überlegungen hinter einer herrschaftsfreien und gewaltlosen Gesellschaft, auf welche in dem Beitrag "Über den...
Jeder Bürger ist ein Gefangener des Staates. Diese unangenehme Tatsache mag dem unbedarft durch das Leben gehenden Mensch zunächst kaum bis nie in den Sinn kommen. Doch die Sichtweise auf individuelle Freiheit und die Macht der uns beherrschenden Institutionen...
Erneut lässt die Europäische Union mit drastischen Maßnahmen zulasten ihrer Bürger aufhorchen. Und erneut betrifft es den durch und durch korrumpierten Finanzsektor, der mit seinen Schuldenorgien und seinem Giralgeld- und Zinssystem einen riesigen Umverteilungs- und Unterdrückungsmechanismus am Leben erhält....
Für viele Bürger scheint es schier unmöglich, dass gewisse staatliche Aufgaben auch von privat organisierten Unternehmen und anderen Zusammenschlüssen übernommen werden können. Und das, obwohl die meisten Aufgaben in prä-staatlichen Zeiten von den Menschen ohnehin in Eigenregie selbst übernommen...
Und wieder schlittert ein europäischer Staat langsam und nahezu unbemerkt in eine Finanzkrise. Diesmal trifft es Italien und dessen Banken. Diese sitzen auf faulen Krediten und können ihre Schuldner nicht mehr bedienen. Der Euro als Gemeinschaftswährung, sowie die Austeritätspolitik...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
24AbonnentenAbonnieren