Bolivien wird als erstes Land der Welt die Militärstützpunkte der USA in Lateinamerika vor den UNO Sicherheitsrat bringen und dort thematisieren. Ein entsprechendes Vorhaben verkündete der bolivianische Präsident Evo Morales. Dieses Vorgehen birgt einige Brisanz, ist doch Bolivien ab...
Wenn es um Nigeria geht, berichten Medien weltweit mittlerweile nur mehr von den Boko Haram Islamisten im Norden des Landes. Dabei gerät ein anderer brisanter Konflikt im Süden nahezu in Vergessenheit. Nämlich jener im erdölreichen Niger-Delta zwischen der Regierung...
Die Rhetorik zwischen China und den USA erinnert an die Zeiten des kalten Krieges. Zwischen beiden Großmächten herrscht seit geraumer Zeit ein rauer diplomatischer Ton. Der Grund dafür sind Gebietsansprüche im südchinesischen Meer. Ein chinesisches Militärmanöver in der Region...
Eine Staatengemeinschaft ohne Mehrwert für die Bürger Innerhalb der hochgelobten Europäischen Union steigt das Armutsrisiko rasant an. Laut einer Studie von Eurostat, sind mittlerweile 122 Millionen Menschen, oder 24,4 Prozent der EU-Bürger, von Armut bedroht. Das Ziel der EU, die...
Seit Jahren fordern Menschenrechtsgruppen weltweit die genaue Offenlegung der Anzahl an Todesopfer durch Drohnenangriffe. Vor allem die zivilen Opfer wurden bisher im großen Stil verschwiegen. Nun veröffentlichte die Obama-Administration in den USA einen Report zu den Drohnentoten der letzten...
Trotz zuletzt sich häufender Krisen innerhalb der BRICS-Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (Ölpreisverfall, politische Unruhen, negative Wachstumsraten), wird der wirtschaftspolitische Schulterschluss der fünf Schwellenländer nach dem "Brexit" und dem schleichenden Niedergang der Europäischen Union bekräftigt. Russland und...
Die Monroe-Doktrin gewinnt wieder an Aktualität Ölpreisverfall, sozialistische Miss- und Vetternwirtschaft sowie ausländische Einmischungen bringen einen der größten lateinamerikanischen Staaten, Venezuela, an den Rande eines "failed states". Der Regierung entgleitet die Kontrolle über die Bevölkerung, diese leidet unter systemischer Unterdrückung...
Der Staatschef der demokratischen Republik Kongo, Joseph Kabila, verkündete entgegen vergangener Aussagen, noch in diesem Jahr Präsidentschaftswahlen in seinem Land abhalten zu wollen. Kabilas zweite Amtszeit endet dieses Jahr und kann verfassungsmäßig auch nicht mehr verlängert werden. Dennoch deutete...
Wie ein Volksentscheid zur "Gefahr für die Welt" stilisiert wird "Das Ende von Europa", "Ein schwarzer Tag für uns alle" oder die Warnung vor einem "Flächenbrand", waren nur einige der Schlagzeilen europäischer Medien anlässlich des sogenannten "Brexit". Innerhalb der Europäischen...
Am Donnerstag "dürfen" erstmals in der Geschichte der Europäischen Union Bürger eines Mitgliedstaates, nämlich Großbritannien, über einen möglichen Austritt aus dieser Abstimmen. Bis vor kurzem waren laut Umfragen die Befürworter des "Brexit", also jene, die für den Austritts Großbritanniens...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
17AbonnentenAbonnieren