Kaum ein Tag vergeht mittlerweile ohne neue Hiobsbotschaften aus dem ölreichsten Staat der Erde, Venezuela. Das sozialistisch regierte Land unter der Führung von Nicolas Maduro sieht sich de facto bereits mit einem Bürgerkrieg konfrontiert, die politische Elite setzt auf...
Der südamerikanische Staat Ecuador schafft es nur selten in die Nachrichten westlicher Mainstream-Medien. Dabei gäbe es in und rund um das Land jüngst einiges zu berichten, dass für die Weltöffentlichkeit von gravierender Bedeutung wäre. Zum einen geht es um...
Im von sozialistischer Miss- und Vetternwirtschaft schwer gebeutelten Venezuela bahnt sich eine Revolution des Volkes gegen den diktatorisch regierenden Links-Präsidenten Nicolas Maduro und seine Partei “Vereinigte Sozialistische Partei Venezuelas (PSUV)” an. Schon lange brodelt es in dem lateinamerikanischen Staat, wo...
Bolivien wird als erstes Land der Welt die Militärstützpunkte der USA in Lateinamerika vor den UNO Sicherheitsrat bringen und dort thematisieren. Ein entsprechendes Vorhaben verkündete der bolivianische Präsident Evo Morales. Dieses Vorgehen birgt einige Brisanz, ist doch Bolivien ab...
Die innenpolitische Krise in Venezuela verschärft sich weiter. Während das Parlament einige regierungstreue Oberste Richter absetzte, übernahm das Militär die Kontrolle über die Nahrungsmittelversorgung in dem südamerikanischen Staat. Präsident Nicolás Maduro selbst, setzte den Verteidigungsminister Vladimir Padrino López an...
Das sozialistische Venezuela steht am Rande eines Bürgerkrieges, das kommunistische Kuba öffnet sich dem Erzfeind USA, schwere innenpolitische Unruhen in Brasilien, Wahlschlappen in Argentinien, Bolivien und Ecuador. Um die politische Linke ist es in Lateinamerika scheinbar sehr schlecht bestellt....
Die Monroe-Doktrin gewinnt wieder an Aktualität Ölpreisverfall, sozialistische Miss- und Vetternwirtschaft sowie ausländische Einmischungen bringen einen der größten lateinamerikanischen Staaten, Venezuela, an den Rande eines "failed states". Der Regierung entgleitet die Kontrolle über die Bevölkerung, diese leidet unter systemischer Unterdrückung...
Es war der zweite Nobelpreis in der Historie des Staates Kolumbien. Nach dem begnadeten Literaten Gabriel García Márquez, der den Nobelpreis für Literatur im Jahr 1982 erhielt, wurde diese Ehre nun dem amtierenden kolumbianischen Präsidenten Juan Manuel Santos vergangenen...
In einem früheren Beitrag widmete sich Konterrevolution dem Abstieg der einst populären und einflussreichen Linken in Lateinamerika. Die katastrophalen innenpolitischen und ökonomischen Zustände in Venezuela, aber auch in Brasilien, sollten eigentlich eine Warnung an südamerikanische Staaten sein, die sich auf sozialistische...
Brasilien hat wahrlich schon bessere Zeiten erlebt. Grassierende Korruption und die Verflechtung von Politik und Wirtschaft führten zu einer Amtsenthebung Dilma Rousseffs vom Präsidentenamt, die Wirtschaft wurde während der linken Regierungsperiode, aber auch schon davor, auf fragile Standbeine gehoben...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
17AbonnentenAbonnieren