Bereits Mitte des vergangenen Jahres berichtete Konterrevolution über möglicherweise bevorstehende Wahlen in der Demokratischen Republik Kongo, einem der größten und ressourcenreichsten - aber auch ärmsten - Staaten Afrikas. Doch Präsident Joseph Kabila, der laut Verfassung bereits längst im Dezember...
Die geopolitische Instabilität verschiebt sich Mitte des Jahres 2020 ein wenig vom Nahen und Mittleren Osten hin nach Nordafrika. Denn mit dem andauernden Bürgerkrieg in Libyen gerät auch die regionale Stabilität, die bisher ein herausragendes Merkmal Nordafrikas in gesamtafrikanischer...
In Südafrika brodelt es. Gesellschaftlich, Politisch, Wirtschaftlich. Sowohl die politische Stabilität als auch die ökonomische Prosperität des südlichst gelegenen Staates Afrikas stehen auf der Kippe und die jüngsten Vorhaben des regierenden "African National Congress (ANC)" - unter Fürhung von Präsident...
Während sich der Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit in punkto Afrika momentan vorrangig auf Nordafrika konzentriert, gerät die prekäre Lage in Ostafrika, primär Somalia, in den Hintergrund. Doch Grund zur Sorge ist gegeben: Die radikal-islamische Al Shabaab Miliz ist stark...
Ein Blick auf den südostafrikanischen Staat Simbabwe lohnt sich nicht nur ob der jüngsten geopolitischen Entwicklungen, die unter anderem zur Absetzung des Langzeitherrschers Robert Mugabe - dem "letzten Diktator Afrikas" - im Herbst vergangenen Jahres führten. Auch die Wirtschaft...
Herman Mashaba ist wohl der ungewöhnlichste Bürgermeister in der Geschichte der größten südafrikanischen Stadt, Johannesburg. In einem Land das seit zwei Jahrzehnten vom linksgerichteten African National Congress (ANC) geführt wird, sah niemand den Sieg bei den erst jüngst geschlagenen...
Robert Gabriel Mugabe, geboren am 21.2.1924 in Masvingo, rund 300 Kilometer südlich der Hauptstadt Harare. Als Angehöriger der Volksgruppe der Shona, die mit 70 Prozent die zahlenmäßig stärkste Ethnie des Landes stellt. Als ältestes Staatsoberhaupt weltweit und mehr als...
Dem westafrikanischen und ehemals von Frankreich kolonisierten Kleinstaat Benin könnte es aufgrund einer umstrittenen Wahlrechtsreform wie vielen anderen Staaten des Sub-Sahara-Raumes in puncto Rechtsstaatlichkeit und demokratischer Institutionen ergehen: Sie werden de facto per Gesetz gleichgeschalten, um die Herrschaft der...
Der Staatschef der demokratischen Republik Kongo, Joseph Kabila, verkündete entgegen vergangener Aussagen, noch in diesem Jahr Präsidentschaftswahlen in seinem Land abhalten zu wollen. Kabilas zweite Amtszeit endet dieses Jahr und kann verfassungsmäßig auch nicht mehr verlängert werden. Dennoch deutete...
Nicht nur der Nahe und Mittlere Osten ist seit geraumer Zeit von großer politischer Instabilität und militärischen Auseinandersetzungen geprägt, auch der afrikanische Kontinent kommt nach einer politikwissenschaftlich betrachtet "relativ" ruhigen Phase der Konsolidierung und (Wieder-)Staatlichwerdung Mitte der 2000er Jahre...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
24AbonnentenAbonnieren