Buch/Filmbesprechungen

Buch/Filmbesprechungen

Über ein intrigantes System und den wahren Kern von Verschwörungen  Expressionistische Dramatik gepaart mit Thrillerelementen, Film Noir und einem Flair von Franz Kafkas Leben und Wirken. All das verkörpert Steven Soderberghs "Kafka", den er als Ort des Geschehens - kaum...
Die Unfreiheit der Moderne geistig überwinden »Haben oder Sein«, Gesellschaftskritisches Werk von Erich Fromm (1976) Wie kann man die Lebensweise der Moderne überwinden, die den Menschen durch scheinbaren Fortschritt in immer größere Abhängigkeiten und Unglücke stürzt? Diese Frage stellte sich...
Aus der Stille entspringt das Leben, in die Stille geht es wieder hin Urvölker ("Indianer") dienen so manch kritischen, in einer postmodernen Zeit sozialisierten Geistern seit jeher als Ankerpunkt einer möglichen, idealisierten Alternative ihrer gegenwärtigen Lebenswelt. Zu Recht. Ihre aus einer...
Wie man Anarchie gänzlich missinterpretieren kann Anfang des Jahres erschien eine zweiteilige Dokumentation des französischen Regisseurs Tancrède Ramonet, die sich laut Titel mit der "Geschichte der Anarchie" auseinandersetzt. Dabei werden im ersten Teil die historisch wie geistigen Wurzeln des Anarchismus ergründet...
Die Wertlosigkeit des Menschen in den Augen des allmächtigen Staates »Das Totenschiff«, Roman von B. Traven (1926) Der Roman des bis heute nicht eindeutig identifizierten Verfassers B. Traven gilt in vielen Kreisen als Klassiker der anarchistischen Literatur. Schonungslos und dennoch...
"Buen Vivir" (in Quechua Sumak kawsay genannt) gilt als alternatives, indigenes Paradigma zu geläufigen, meist westlichen Entwicklungskonzepten und findet in der sozialwissenschaftlichen Forschung seit einigen Jahren verstärkt Rezeption. Ausgangspunkt und Verbreitungsregion dieser "Anti-Entwicklungsphilosophie" ist Lateinamerika, wo sie in Staaten...
Über den verantwortungsvollen Umgang mit dem Bewusstsein und das tugendhafte Leben »Wege zu sich selbst«, Aufzeichnungen von Marcus Aurelius (vermutlich 179/180 n.Chr.) Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff schrieb einst über Marc Aurel, er sei "einer der reinsten und edelsten Menschen, die je gelebt haben"...
Wie Kunst und Leidenschaft die Tristesse überwinden Das Bild muss in die Mitte. Die Möbel sind unwichtig… so sagte sie – irgendwann... Eine junge Frau mit grobknochigem Gesicht wird im Wilden Westen an den Händen zusammengebunden hinter einem Reiter nachgeschleift, – aber...
Gastbeitrag von Andreas Tögel »Die gefährlichste aller Religionen«, Sachbuch von Larken Rose (2016) In diesem Buch geht es, anders als man auf den ersten Blick vermuten könnte, nicht um die Kritik an einer der großen traditionellen Religionen, sondern um den weltweit verbreiteten,...
Ideologische Grundlagen der zapatistischen Bewegung in Mexiko „Eine Ideologie, die einer bestimmten politischen Richtung eindeutig zuzuordnen ist, haben die Zapatistas nicht entwickelt.“  Seit dem Bestehen der zapatistischen Bewegung in Mexiko gibt es Versuche, insbesondere aus dem wissenschaftlichen Bereich, diese theoretisch und...

FOLGE UNS

165FollowerFolgen
3AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -