Der Optimismus als Hemmschuh der Entwicklung »Candide oder der Optimismus«, Novelle von Voltaire (1759) In diesem komödiantischen Drama Voltaires erfährt der Held, oder besser gesagt Anti-Held, Candide (was „reinen, redlichen Herzens“ bedeutet) die menschlichen Abgründe als lebenslangen Entwicklungsprozess. In den Jugendtagen...
Was bedeutet es, frei geboren zu sein, aber nicht frei zu leben? »Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat«, Essay von Henry David Thoreau (1849) Mit einem der großen und frühen Pioniere des Libertarismus, Henry David Thoreau, haben wir uns...
Aus der Stille entspringt das Leben, in die Stille geht es wieder hin Urvölker ("Indianer") dienen so manch kritischen, in einer postmodernen Zeit sozialisierten Geistern seit jeher als Ankerpunkt einer möglichen, idealisierten Alternative ihrer gegenwärtigen Lebenswelt. Zu Recht. Ihre aus einer...
Die Unfreiheit der Moderne geistig überwinden »Haben oder Sein«, Gesellschaftskritisches Werk von Erich Fromm (1976) Wie kann man die Lebensweise der Moderne überwinden, die den Menschen durch scheinbaren Fortschritt in immer größere Abhängigkeiten und Unglücke stürzt? Diese Frage stellte sich...
Was erträgt ein Mensch um der Menschen willen? »Der kaukasische Kreidekreis«, Drama von Bertolt Brecht (1944) Dieser Frage nähert sich Bertolt Brecht in seinem Werk "Der kaukasische Kreidekreis" in einer simplen und ebenso augenöffnenden Art und Weise. Brecht bringt seinen Lesern...
Sich selbst verlieren, um die Unendlichkeit des Lebens zu erkennen »Das grüne Gesicht«, Roman von Gustav Meyrink (1916) Gustav Meyrinks phantastisch-okkultischer, aber auch sehr düsterer Roman "Das grüne Gesicht" führt den Leser tief in die verschachtelte Welt der Spiritualität, wie sie...
Liebe ist am Ende doch die tödlichste aller Drogen »Kokain«, Roman von Pitigrilli (1922) Den italienischen Publizist Tito Arnodi zieht es in jungen Jahren in die schillernde Metropole Paris. Angezogen von dem Flair der gehobenen Gesellschaft während der Zwischenkriegszeit, versucht...
Die prophetische Vision eines entgrenzten, empathielosen Systems »In der Strafkolonie«, Erzählung von Franz Kafka (1914) Kafka lieferte mit der Strafkolonie eine kurze, verstörende, vor Rohheit strotzende Erzählung über die Auswüchse eines Unterdrückungsapparates und den Folgen für das eigene Denken und Handeln. Hintergrund dürfte der...
Gastbeitrag von Andreas Tögel »Die gefährlichste aller Religionen«, Sachbuch von Larken Rose (2016) In diesem Buch geht es, anders als man auf den ersten Blick vermuten könnte, nicht um die Kritik an einer der großen traditionellen Religionen, sondern um den weltweit verbreiteten,...

Satyricon – Petron

Spätrömische Dekadenz als Spiegel unserer Gesellschaft Satyricon, satirischer Roman von Titus Petronius (um 14–66 n. Chr.) Gleichwohl der nur in Teilen erhaltene Satyricon (2 von insgesamt wahrscheinlich 16) des römischen Senators und Satirikers Titus Petronius - einem engen Freund es damaligen Kaisers...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
17AbonnentenAbonnieren