Agorismus und Staatlichkeit: Das libertäre Konzept der Gegenwirtschaft als radikaler Ansatz individueller wie kollektiver Widerständigkeit Der Staat wird von einem Großteil unserer (westlichen) Gesellschaften als alleinige und kollektiv legitimierte Autorität anerkannt. Eine Autorität, die soziale, politische wie ökonomische Realitäten verwaltet,...
Friedensprozesse in Liberia. Die Rolle der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS im Bürgerkrieg von 1989–2003 In der vorliegenden empirischen Arbeit soll die Rolle der von der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS) geführten Streitkräfte „ECOWAS Monitoring Group“ und „ECOWAS Mission in Liberia“ (ECOMOG/ECOMIL)“ im Rahmen ihrer...
Lateinamerikanisch-afrikanische Beziehungen im Rahmen der "Süd-Süd-Kooperation - Eine Möglichkeit der überkontinentalen-regionalen Integration? Spätestens seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion und den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in den USA, versucht sich der globale Süden zunehmend politisch und wirtschaftlich vom globalen Norden...
"Buen Vivir" (in Quechua Sumak kawsay genannt) gilt als alternatives, indigenes Paradigma zu geläufigen, meist westlichen Entwicklungskonzepten und findet in der sozialwissenschaftlichen Forschung seit einigen Jahren verstärkt Rezeption. Ausgangspunkt und Verbreitungsregion dieser "Anti-Entwicklungsphilosophie" ist Lateinamerika, wo sie in Staaten...
Capitalism is by far one of the most widely used and most widely defined terms in the social sciences, maybe also next to globalization, society and state. http://www.konterrevolution.at/wp-content/uploads/2019/06/Capitalism-and-free-markets.pdf Beitragsbild: Connie Ma/Wikimedia (CC BY-SA 2.0)
Ideologische Grundlagen der zapatistischen Bewegung in Mexiko „Eine Ideologie, die einer bestimmten politischen Richtung eindeutig zuzuordnen ist, haben die Zapatistas nicht entwickelt.“  Seit dem Bestehen der zapatistischen Bewegung in Mexiko gibt es Versuche, insbesondere aus dem wissenschaftlichen Bereich, diese theoretisch und...
Die Adaptierung des Leviathan-Motives von Thomas Hobbes anhand des Frontispizes von Petrus Valckeniers „Das verwirrte Europa“ Das 1651 erschienene Werk „Leviathan oder Stoff, Form und Gewalt eines kirchlichen und staatlichen Gemeinwesens“ des britischen Autors Thomas Hobbes bildet wohl eine der...
In the wide literature on the phenomena of financialization, ranging meanwhile from social sciences to economics and anthropology, a few aspects of the interplay between money, debt and power relations are highly underrepresented... http://www.konterrevolution.at/wp-content/uploads/2019/02/Financialization-and-the-moral-hazard-of-central-banking-and-fiat-money_.pdf Beitragsbild: The Central Intelligence Agency/Wikimedia, gemeinfrei
Regionale Integration in Afrika: Eine Analyse aktueller Integrationsdynamiken innerhalb der Afrikanischen Union und regionaler Wirtschaftsgemeinschaften im Sub-Sahara Raum Die Weltpolitik ist zunehmend von einer aufstrebenden regionalen Architektur geprägt. In einer globalisierten Welt gewinnt die Re-Regionalisierung interdependenter Beziehungen zwischen Staaten...
Petitionen sind ein beliebtes Mittel um gewissen Forderungen der Bürger einer Demokratie einen rechtlichen Rahmen verleihen zu können. Durch Petitionen können Bürger Anliegen oder Beschwerden direkt an die verantwortliche Legislative richten. Aber auch Politiker beziehungsweise Parteien bedienen sich neben...

FOLGE UNS

274FollowerFolgen
21AbonnentenAbonnieren